Ruffy & Zorro vs Basil Hawkins

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Ruffys 74. Kampf
Zorros 30. Kampf

◄ vorheriger Kampf □ nächster Kampf ►

Kampfdaten
Kontrahenten: Ruffy
Zorro
Basil Hawkins
Ort: Ödland, Wa no Kuni
Sieger: Abgebrochen
Erstmalige Attacken: Life Minus
Warabide Sword
Straw Man's Card
Nigiri Torou Samon
In der Serie
Zufinden in: Manga, Anime
Kampfbeginn: Manga Band 91, Kapitel 913
Anime Episode 898
Kampfende: Manga Band 91, Kapitel 913
Anime Episode 899

Vorgeschichte

Nachdem die Strohhutbande ihr Abenteuer in Totland beendet hatte, setzte sie die Segel Richtung Wa no Kuni. Als sie schließlich die mörderische See um das Land der Samurai erreicht hatte, wurde Ruffy von seinen Mitstreitern getrennt. An einem Strand traf er auf das kleine Mädchen O-Tama, welches sich schon kurz darauf durch das Trinken von verseuchtem Flusswasser vergiftete. Um seiner neuen Freundin zu helfen, begab sich der Strohhut-Kapitän in Windeseile ins Landesinnere, wobei er nach kurzer Zeit in einem großen Ödland landete. Dort wiederum traf er Zorro wieder, wobei dieser gerade eine Frau vor einigen von Kaidos Männern beschützt hatte. Zufälligerweise kreuzte ebendort auch der ehemalige Supernovae Basil Hawkins ihren Weg, welcher mittlerweile unter dem Befehl Kaidos stand. Damit beauftragt, Eindringlinge von Wa no Kuni fernzuhalten, entbrannte sogleich ein Kampf zwischen den drei Piraten.

Der Kampf

Zorro beendet
den Kampf fürs Erste

Diesen eröffnete Ruffy, welchem kurz zuvor zufällig das Kitetsu der 2. Generation in die Hände gefallen war. Mit Leichtigkeit schaltete er einige von Hawkins' Männern aus und attackierte daraufhin auch den "Magier" höchstpersönlich. Dieser jedoch offenbarte bei dieser Gelegenheit seine Teufelskräfte, welche ihm von der Strohfrucht verliehen wurden. Mittels dieser erschuf er ein Schwert aus Stroh, mit welchem er den Angriff Ruffys mühelos abwehren konnte. Daher schritt nun auch Zorro zur Tat, welcher seinem Kontrahenten auch tatsächlich einen Schnitt im Gesicht versetzen konnte, doch überstand Hawkins auch diesen Angriff unbeschadet, da es ihm seine Fähigkeiten weiterhin erlauben, Verletzungen auf seine Untergebenen zu übertragen. Nun selbst die Oberhand gewinnen wollend, erschuf Basil eine übergroße, monströse Strohpuppe aus seinem Körper, mit welcher es die beiden Strohhüte aufnehmen sollten. Dies unterbrach allerdings Komachiyo, um seine Begleiter darauf hinzuweisen, dass O-Tamas Fieber immer weiter steige und das Mädchen daher immer schwächer werde. Deswegen traten Ruffy und Zorro fürs Erste doch die Flucht an, um zuerst O-Tama zu heilen, doch nahm Hawkins sogleich die Verfolgung auf. Um die Monsterpuppe abschütteln zu können, griff Zorro zu einer neuen Technik namens "Nigiri Torou Samon", welche das Strohmonster auch tatsächlich zerteilen konnte. Daraufhin entschied Hawkins, seine Rivalen vorerst ziehen zu lassen.

Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • AnimeManga Charts